Hamburger Deerns glänzen am 04. August 2014

Die Saison 2014 der Damensbundesligen hat am vergangenen Wochenende mit einer sensationellen Leistung der Hamburger Deerns beim Finale der 1. Damen-Bundesliga ihren Abschluss gefunden. Die 16 besten Damenmannschaften aus ganz Deutschland und mit internationaler Top-Besetzung fanden sich am Samstag und Sonntag im Hotel Landsknecht ein, um den Meister für 2014 zu bestimmen. Bereits nach der Hinrunde im März konnten sich die Hamburger Deerns einen fantastischen 2. Platz in der Vorrundentabelle erspielen. Leider mussten sie nun beim Bundeslliga-Finale auf die wichtige Mitspielerin Nele Neumann verzichten und traten in der Besetzung Julia Voecks, Stefanie Neske, Alice Winnicki und Judith Glawe an. Die restlichen Vorrundenspiele, die am Samstag stattfanden, verliefen nun auch gar nicht wie geplant und alle 5 Partien wurden teilweise mit den letzten Bällen aus der Hand gegeben. In der Tabelle ging es Schritt für Schritt nach unten und am Ende des Tages waren die Deerns aus den Top 8 und somit den Playoffs für die Meisterschaft rausgerutscht. Endscheiden sollte darüber das allerletzte Vorrundenspiel am Sonntagmorgen gegen Foosvolk Dortmund, die ein Mitfavorit auf den Titel waren. Und so kam es Sonntagmorgen um 9:30 Uhr zu einem ersten Showdown. Die ganze Nacht wurde gegrübelt und taktiert, und beim Spiel präsentierte sich das Team wie verwandelt mit einer Top-Motivation. Ein glattes 5:0 gegen Foosvolk Dortmund sicherte den 7. Tabellenplatz und damit die Chance auf den Meistertitel. Im Viertelfinale wartete nun jedoch ein weiterer Titelkandidat mit den Wild Butterflies Stuttgart. Aber auch hier konnten sich die Deerns in einem stundelangen, emotionsgeladenen und hochdramatischen Match in der Verlängerung des letzten Satzes den Sieg sichern und waren im Halbfinale!!!! Dort ging es dann gleich weiter und dieses Mal erneut gegen die am Morgen unterlegene Mannschaft Foosvolk Dortmund. Im Gegensatz zur vorherigen Begegnung mit den Dortmundern lieferten sich beide Teams ein Duell auf Augenhöhe, bei der auch hier wieder das letzte Doppel die Entscheidung bringen sollte. Leider in dieserm Fall mit dem besseren Ende für Foosvolk Dortmund. Beim anschließenden Spiel um Platz 3  gegen TFV München forderten die nervenaufreibenden Spiele dann ihren Tribut und die Deerns unterlagen knapp der Topmannschaft aus Bayern. Der Tischfussballverband Hamburg (TFVHH) gratuliert den Hamburger Deerns zu diesem sensationellen Erfolg und einem fantastischen 4. Platz bei der 1. Damenbundesliga 2014.  Ein Glückwunsch geht natürlich auch den diesjährigen und damit dreimaligen Meister Bears Berlin, die sich im Finale gegen Foosvok Dortmund durchsetzen konnten. Dieses Finale war ein Event der Extraklasse, mit einer grandiosen Stimmung unter allen Teams, einer perfekten Organisation durch den deutschen Tischfussballbund (DTFB) und unzähligen spannenden und vor allem sehr fairen Partien. Ein wahres Highlight für alle Zuschauer, die dabei sein konnten und alle Fans, die zuhause am Live-Ticker mitgefiebert haben. Ein großes Dankeschön geht an alle Unterstützer, allen voran Philip Reinig, der nicht nur als Fahrer fungiert hat, sondern die Mädels pausenlos angefeuert hat und wir deswegen alle keine Stimme mehr haben ;-)  Ein weiteres Dankeschön geht an alle gegnerischen Teams, die diesem Event die unvergleichliche Stimmung und Atmossphäre verliehen haben und für packende Duelle gesorgt haben. Mehr geht nicht!!! Wir freuen uns schon auf die kommende Saison in 2015, bei der die Deerns sicherlich wieder ganz oben angreifen werden!! Alle Infos zu den Bundesligen: 

Willkommen auf unserer Teamseite

Herzlich Willkommen auf unserer Teamseite. Hier werdet ihr in Zukunft immer mit den neusten Informationen rund um unseren Verein versorgt. Wenn ihr im linken Menü auf "Kader" klickt, findet ihr Bilder und Informationen zu unseren Spielern. Im Bereich Historie & Erfolge findet ihr in Kürze eine kleine Vereinshistorie und eine Übersicht über unsere Erfolge.

Home