Offizielle Pressemitteilung

In knapp zwei Wochen starten auch die Bundesligen der Damen und Herren. Dazu gibt es eine offizielle Pressemitteilung, die ihr gerne verwenden dürft.

Die Pressemitteilung findet ihr hier.

DTFB-App kommt auch in Medebach zum Einsatz

Die DTFB-App, die bereits in Uckerath zur Senioren-Bundesliga ihren ersten Härtetest hatte und mit Bravour überstand, kommt auch in Medebach zum Einsatz, wenn die Damen- und Herren-Bundesligen in die Saison 2018 starten.

Wir bitten darum, dass alle Mannschaften die App bereits im Vorfeld herunterladen und sich bestenfalls schon mal mit ihr vertraut machen. Die App ist auch ohne einen Login lauffähig. Lediglich das Eintragen der Aufstellungen und der Ergebnisse bedarf der entsprechenden Zugangsdaten. Diese werden in Medebach zusammen mit der Spielführer-Mappe ausgehändigt.

Android-User beziehen die App aus dem Google Play Store:
https://play.google.com/store/apps/details?id=com.arnefeildtfb

iOS-User erhalten sie auf iTunes:
https://itunes.apple.com/de/app/dtfb/id1354402286?ls=1&mt=8

Ganz vielen Dank an dieser Stelle nochmals an Arne Feil, der die App entwickelt hat und auch weiterhin daran arbeitet, sie stetig zu verbessern. Ebenfalls ein großes Dankeschön an Sven Nickel, der seinerseits auch maßgeblich zum Erfolg der App beiträgt.

Bundesliga-App veröffentlicht

Wir freuen uns verkünden zu können, dass die offizielle DTFB Bundesliga-App ab sofort im Google-Playstore unter folgendem Link erhältlich ist.

DTFB Bundesliga-App

Die Apple Version ist aktuell im Review und sollte noch vor dem Wochenende zur Verfügung stehen. Wir reichen den entsprechenden Link so bald wie möglich nach.

Die App wird am Wochenende bei der Senioren-Bundesliga ihren ersten offiziellen Einsatz haben und dann, sollte dieser Test erfolgreich verlaufen, in allen Ligen zum Einsatz kommen.

Wir erhoffen uns von diesem Meilenstein eine deutliche Verbesserung des Komforts und der Kommunikation für alle Spieler und Organisatoren.

Damit wir am Wochenende ein möglichst breites Feedback erhalten, möchten wir alle Senioren bitten, sich die App herunterzuladen und einzusetzen. Eine genaue Einweisung erfolgt Samstag vor Spielbeginn. Da der Handyempfang in Uckerath bekanntlich nicht überragend ist stellt der DTFB, für die Veranstaltung, ein kostenloses WLAN.

Besonderer Dank gebührt an dieser Stelle Arne Feil, dem Entwickler der App, der diesen Schritt erst möglich gemacht hat.

Mannschaftstrikots in der Bundesliga

Da zu diesem Punkt in der letzten Zeit von einigen Mannschaften Fragen aufkamen, hier nochmal eine Erläuterung dazu:

Laut Spielordung des DTFB 3.1.4 müssen bei Mannschaftswettbewerben alle Spieler einer Mannschaft einheitliche Trikots tragen auf denen der Vereinsname erkennbar ist.

Das bedeutet dass die Trikots gleiche Aufmachung (alle Polos, alle T-Shirts, usw.) und einheitliche Farben haben müssen. 

Begegnungen der Senioren-Bundesliga stehen fest

Am gestrigen Abend präsentierte Gauselmann die Live-Übertragung der Auslosung der Vorrunden-Gruppen der Senioren-Bundesliga auf unserem YouTube-Channel. Die daraus entstandenen Gruppen A und B sind nun veröffentlicht, ebenso die Begegnungen der gesamten Vorrunde. Die Informationen sind hier zu finden.

Die DTFL freut sich bereits jetzt schon auf das erste Bundesliga-Highlight des Jahres am 10. und 11. März im Partyhaus Landsknecht in Uckerath und wünscht allen Beteiligten eine gute Anreise!

Dokumente aller Bundesligen nochmals überarbeitet

Änderungen bei den Herren:

  • Es gibt im Zeitraum 1. bis 23. April und 1. bis 30. Juli eine Nach- und Ummeldesperre. Ist eine Nachmeldung notwendig, damit die Mindestzahl von 6 Spielern erreicht wird, kann das betroffene Team auch nur mit 6 Spielern antreten.
  • Fehler bei der Setzung der ersten acht Plätze in der 2. Bundesliga wurde korrigiert.
  • Wer beim Penalty-Schießen aufstellungsberechtigt ist, ist nun klar geregelt.

 

Änderungen bei den Damen:

  • Es gibt im Zeitraum 1. bis 23. April und 1. bis 30. Juli eine Nach- und Ummeldesperre. Ist eine Nachmeldung notwendig, damit die Mindestzahl von 4 Spielern erreicht wird, kann das betroffene Team auch nur mit 4 Spielern antreten.
  • Anstatt vier Spielerinnen plus zwei Auswechselspielerinnen aufstellen zu können, ist es nun möglich, direkt bis zu sechs Spielerinnen aufzustellen.
  • Wer beim Penalty-Schießen aufstellungsberechtigt ist, ist nun klar geregelt. Die Anzahl der aufzustellenden Spielerinnen wurde von 5 auf 4 reduziert.

 

Änderungen bei den Senioren:

  • Es gibt im Zeitraum 1. bis 12. März und 1. bis 16. Juli eine Nach- und Ummeldesperre. Ist eine Nachmeldung notwendig, damit die Mindestzahl von 6 Spielern erreicht wird, kann das betroffene Team auch nur mit 6 Spielern antreten.
  • Wer beim Penalty-Schießen aufstellungsberechtigt ist, ist nun klar geregelt.

Premium Partner

  • images/partner/partner/slider/gauselmann.png
  • images/partner/partner/slider/tst.png